Netzteil: 2x 5V


Erstellt: 2006-08-18Letzte Änderung: 2008-07-21 [vor 9 Jahren, 4 Monaten, 2 Tagen]

Netzteil: 2x 5V Zurück zur Hauptseite "Netzteile"

Aufbau

Beschreibung

Das folgende Netzteil ist hauptsächlich für Experimente mit Digitaler Logik konzipiert. Es liefert zwei mal 5V und kann pro Kanal 1A bereitstellen, was locker reichen sollte. Die Praxis zeigt, dass es recht robust ist; die verwendeten Spannungsregler rauchen bei einem kleinen Kurzschluss nicht sofort ab.

Der Output eines 2x 6V-Trafos (Reichelt-Bestellnummer: ERA 048-5210.0H, 10VA, 2x 6V, 2x 834mA) wird gleichgerichtet, geglättet und wird danach von zwei 7805-Spannungsreglern stabilisiert.

Schaltplan

Schaltplan
Zuerst wird das Frontpanel gebastelt. Ich hab mich bei den Anschlüssen für 4mm-Buchsen von Hirschmann entschieden, dazu ein leuchtender On/Off-Schalter. Als Gehäuse dient ein Einfaches aus Plastik von Reichelt (kostet ca. 3€).

Löcher mit der Bohrmaschine und Feile reingefriemelt, Buchsen und Schalter rein. Das Loch auf der anderen Seitenwand ist für die Schraubbare Zugentlastung.

Die 100nF-Kondis habe ich aufgrund von Platzmangel auf der Unterseite angebracht.

Der Trafo passt auf den Millimeter genau ins Gehäuse (*puh*) und mit etwas Quetschen hier und da haben auch die zwei 7805 auf ihren Kühlkörpern einen Platz auf der engen Platine gefunden. Die Kühlkörper sind eigentlich optional, da die Spannungsregler laut Datenblatt 1A aushalten. Aber man weiß ja nie. ;-)

Die beiden Elko-Pakete (seitlich reingequetscht) haben jeweils eine Kapazität von 5200µF und wurden aus verschiedenen parallel verschalteten Elkos, die bei mir herumlagen, zusammengesetzt.

Mit Deckel und allem drum und dran ist das Netzteil auch schon fertig.

Dies war damals mein erstes selbstgebautes Netzteil und somit auch meine erste Bastelei mit Netzspannung. Intuitiv erwartete ich daher einen Stromausfall beim ersten Einschalten. Aber das Teil hat dann doch sofort wie gewünscht funktioniert. =D


Das Gerät leistet mir nun schon seit Längerem gute Dienste bei Digital-Experimenten.

Nach oben

Besuchereinsendungen

Ein paar Nachbauten des Netzteils von Besuchern dieser Website lassen sich hier bewundern:

Zu den Besuchereinsendungen
Nach oben

» Webspace kostet Geld. Wenn du die mosfetkiller-Community unterstützen möchtest, deaktiviere doch bitte Deinen AdBlockerVielen Dank für Deine Unterstützung! :) «